Neela ist unser erster Hund. Sie ist eine Seele und ein Ruhepol. Unsere liebe, gute, ausgeglichene und folgsame Lady.

Wir haben Sie im Juni 2008 bei uns aufgenommen und seit dem bereichert sie unser Leben. Wir können uns keinen Tag ohne sie vorstellen. Mein Traum wurde wahr, nach über 40 Jahren.

Ihr Wesen ist ganz zart. Bloß nichts und niemanden wehtun, das ist ihr Motto.

Ruhig im Haus und gehorsam auf Spaziergänge und mit ihrer ausgeglichenen und souveränen Art hat man nie das Gefühl etwas könnte ihr zu viel werden.
Sie hat das weiche Fell von ihrer Mutter geerbt, das muss man einfach streicheln. Und sie genießt es, obwohl sie kein Schmuser ist. Im Sommer liebt sie ausgiebige Sonnenbäder. Neela ist immer sofort bereit mitzukommen, wenn wir aus dem Haus gehen wollen. Manchmal muss sie aber auch zu Hause bleiben, was für sie kein Problem ist.

Pfützen, Schlamm, Dreck, Matsch und all die anderen "ekeligen" Sachen sind nichts für ihre zarten Pfoten. Wer ihr folgt bleibt immer auf trockenem Weg und gerät nie in Schlammlöcher! Das ist sehr praktisch. Wenn es regnet, ist sie gerne bereit auf eine bessere Gelegenheit zum Gassigehen zu warten, auch wenn es sehr dringend ist. Sie ist sowas von Wasserscheu!

Neela hat es mit Hundesport versucht, als sie noch ein junger „Hüpfer“ war.

Flyball war nichts für sie. Dieser vollgesabberte Ball und dann das hopsen über die Hürden wo doch drumherumlaufen einfacher geht – nee, das hat ihr keinen Spaß gemacht.

Agility, Obedience und Longieren haben wir versucht, aber bei keiner dieser Angebote hatte wir das Gefühl es macht ihr richtig Spaß. Sie hat uns zuliebe mitgemacht, aber so richtig begeistert war sie nie. Beim Fahrradfahren hat sie dann voll aufgedreht, sie wollte immer schneller sein als das Farrad- und das hat sie auch geschafft. Auf das Kommando: "Auf die Plätze, fertig..." rannte sie schon los und wir Menschen hatten keine Chance... sie hatte Spaß und wir waren außer Atem!

 

Die Begleithundeprüfung haben wir im November 2009 abgelegt.

Danach haben wir uns auf spielen im Garten und Tricks lernen geeinigt. Leckerlie auf der Nase balancieren, hochwerfen und fangen oder rückwärts durch die Beine gehen, "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" sagen, bei „Peng“ den toten Collie spielen, durch die Arme mit Anlauf springen….. alles Dinge, die sie mit Leichtigkeit und Spaß gelernt hat. Da ist sie mit Eifer dabei. Sie hebt gerne alles Mögliche auf Kommando -oder auch ohne ;-)-auf, damit ich  mich nicht bücken muss und ist beim Papierwegbringen eine große Hilfe.

Neela geht wie selbstverständlich mit uns überall hin, sie meisterte bisher alle Situationen sehr zuverlässig. Sie ist schon mit uns Ruderboot, Motorboot, Metro, Bus, Fähre, Aufzug, und Draisine gefahren und hatte keine Probleme. Sie hat so ein absolutes Vertrauen in uns. Das macht einfach glücklich. Durch die Besuchermassen in Berlin, Paris, Gent, Brügge, Brüssel und viele andere Städte und auch durch alle Vergnügungsparks in Deutschland ist sie an unserer Seite mitmarschiert, ohne aufzufallen. Sie ist froh, dabei zu sein. Oft werden wir gefragt, was das denn für eine Südländerin ist, oder ob da ein Windhund oder Podengo mit drin ist. Unsere Antwort:" Genau, das ist ein Collie mit kurzem Haar!".... Dann folgt Staunen.

Immer ist sie bereit mit uns einen Spaziergang zu machen. Kommen uns dabei Fußgänger, Randfahrer oder Jogger entgegen, geht sie ganz selbstverständlich an unserer Seite, oft auch ohne ein Hinweis von uns. Sie ist immer um uns herum und verliert uns nicht aus den Augen.

Früher sind unsere Söhne oft tobend durchs Wohnzimmer gekugelt. Das war etwas, was Neela nicht wollte. In dieser einzigen Situation hat sie mal empört gebellt weil sie das Knäul aus Armen, Beinen und Körpern trennen wollte. Es hat immer geklappt, spätestens nach dem 2. Bellen lösten sich die Kampfhandlungen zum Wohl des Hundes auf. Gut gemacht Neela! Das schonte auch meine Nerven!

Immer mal wieder begegnen uns kleinere Kinder, die oft fragen: “Darf ich den Hund mal streicheln?“. Mit Neela ist das kein Problem. Sie braucht zwar das „Kleingemüse“ nicht unbedingt, aber wenn ich es gerne möchte, dann macht sie bereitwillig mit. Sie ist dann sanft wie ein Lamm. Und wenn ihr dann die Kinder noch ein Leckerlie anbieten, hat sie nichts dagegen und lässt sich sogar streicheln. Das Leckerlie saugt sie fast von der Hand, damit sie ja kein Schaden anrichtet. Da kann man ihr voll vertrauen, und trotzdem passe ich gut auf, denn ein Hund ist ein Hund! 

Als dann im Sommer 2016 Daia im Alter von 8 Wochen bei uns einzog, war es mit ihrer Ruhe vorbei.

Das war für sie sicher ein Umbruch in ihrem Leben, und wir haben dafür gesorgt, dass sie die nötige Ruhe bekam. Doch in ihrer ruhigen Art, hat sie auch diese Situation gemeistert. Ihre Körpersprache ist so fein, da kann Daia langfristig nur von profitieren.

Neela ist unser lieber, ruhiger, gehorsamer und souveräner Schatz. Sie ist ein tolles Vorbild für Daia und wir sind so stolz auf sie. Seit neustem klebt sie uns beim Gassie an der Kniekehle, denn sicher ist sicher - und da gibt es auch die meisten Leckerlies!

Durch diese einmalig sanfte, freundliche, liebenswerte und vertrauensvolle Art bin ich überzeugt der Kurzhaarcollie passt wie kein anderer Hund zu uns.

Neelas Pedigree: