Ich freue mich über Ihr Interesse an einem Hund aus meiner Zucht. Es ist mir wichtig, die Welpeninteressenten kennenzulernen, daher freue ich mich über Ihre E-Mail oder Ihren Anruf. Gerne dürfen sie mir etwas von sich erzählen. 

 

Wann ich einen Wurf plane, können der Seite „Wurfplanung“ entnehmen. 

 

Ich werde nicht jedes Jahr einen Wurf betreuen, daher kann es sein, dass ein Welpe von uns zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt nicht bei Ihnen einziehen kann. Ich bitte Sie hier um Verständnis. Das Wohl meiner Hunde steht für mich an erster Stelle. 

 

Für mich ist es wichtig, dass meine Hündin körperlich und emotional optimal vorbereitet ist, wenn sie einen Wurf großzieht. Dies wird frühestens mit Ende des 2. Lebensjahres sein.

 

Ebenso ist es mir wichtig, dass die Hündin zwischen zwei Würfen genügend Zeit zur Regeneration hat. Daher kann es sein, dass sie etwas Zeit bis zum Einzug Ihres Welpen aus unserer Zucht einplanen sollten. 

 

Bitte machen Sie sich über folgende Fragen ausreichend Gedanken: Auch....

 

1. Ein Kurzhaarcollie kann Sie bis zu 15 Jahre oder länger begleiten, lässt dies Ihre Lebensplanung zu? 

 

2. Ein Kurzhaarcollie kann krank werden bzw. benötigt regelmäßige Impfungen, lässt dies Ihre finanzielle Situation zu? 

 

3. Ein Kurzhaarcollie möchte gerne regelmäßig und ausreichend beschäftigt und bewegt werden, haben Sie dafür Zeit?

  

4. Ein Kurzhaarcollie möchte nicht den ganzen Tag alleine bleiben, können Sie das mit Ihrem Beruf oder den Lebensumständen vereinbaren? 

 

5. Ein Kurzhaarcollie braucht regelmäßiges Futter und auch z. B.: Leine, Hundebett, Näpfe und Beschäftigungsmaterial, das wird Geld kosten!

  

6. Ein Kurzhaarcollie braucht seine Familie, will auch meine Familie für ihn da sein? 

 

7.Ein Kurzhaarcollie braucht einen Ort an den er sich zurückziehen kann, haben Sie den richtigen Platz dafür? 

 

8.Ein Kurzhaarcollie wechselt 2 mal im Jahr sein Fell, aber er verliert die übrige Zeit ebenfalls Haare, haben Sie Verständnis dafür und besitze ich einen guten Staubsauger? 

 

9.Ein Kurzhaarcollie bringt Staub und Schmutz mit in die Wohnung, können Sie damit leben? 

 

10.Ein Kurzhaarcollie braucht Erziehung, sind Sie bereit sich die Zeit dafür zu nehmen? 

 

11. Ein Kurzhaarcollie kann auch bellen, sind Ihre Nachbarn und Sie tolerant genug? 

 

12. Eine Kurzhaarcolliedame wird ca. 2 mal im Jahr läufig, können Sie sich darauf einstellen ohne gleich den Tierarzt aufzusuchen? 

 

13. Ein Kurzhaarcollie möchte auch mit Ihnen zusammen Urlaub machen, sind Sie bereit ein entsprechendes Urlaubsziel auszuwählen bzw. haben Sie einen alternativen, artgerechten, liebevollen und sicheren Kurzhaarcollie-Urlaubsplatz parat? 

 

14. Ein Kurzhaarcollie möchte sicher im Auto transportiert werden, haben sie dafür einen entsprechenden und sicheren Platz eingeplant?

 

15. Welpen wissen noch nicht, dass sie das Sofakissen, die Schuhe oder andere Dinge nicht anknabbern dürfen, haben sie sich darauf eingerichtet? 

 

16. Ich empfehle eine gute Hundeschule zu besuchen, informieren sie sich im Vorfeld bereits über die Kurszeiten und die Kosten. Oft dürfen Interessenten auch einfach mal bei einer Stunde zuschauen. Dabei kann man schon viel erfahren und lernen. 

 

Meine Welpen werden mit viel Liebe und Engagement auf das Leben bei Ihnen vorbereitet. Sie sollen viel kennen lernen und dabei fröhlich die Welt entdecken. Eine gute Sozialisierung ist mir wichtig, dafür nehme ich mir viel Zeit. Ist der Welpe bei Ihnen angekommen, ist es Ihre Aufgabe den kleinen Kerl auf sein Leben mit Ihnen weiter vorzubereiten. Geben Sie Ihrem Welpen die Zeit, die er braucht um Vertrauen zu Ihnen aufzubauen. Dann kann er mit Ihnen gemeinsam das Leben erleben und wird genau der Hund, den Sie schon immer wollten. 

 

Mir ist es wichtig, dass meine Welpen Menschen finden, die zu ihnen passen und umgekehrt. Es soll eine Freundschaft für´s Leben entstehen, mit allen Höhen und Tiefen. Den Grundstein legt dabei eine gewaltfreie Erziehung mit viel Hingabe, Liebe und Verständnis, aber ohne Härte, körperliche Bestrafung oder Gebrüll. 

 

Erziehung ist Arbeit!

 

Auch für einen Kurzhaarcollie sollte man 2 - 3 JAHRE einplanen, bis sich seine Erziehung gefestigt hat. Bis dahin kann es viel Geduld erfordern, diese lebhaften, interessierten und aufgeschlossenen Hunde in einen tollen Begleiter zu verwandeln. Bitte stellen Sie sich darauf ein. Welpen und Junghunde müssen viel lernen. Als Hütehunde sind sie interessiert an allem und jedem, haben Augen und Ohren überall und wollen das Leben entdecken.

 

Und sollte es im Leben einmal anders kommen wie geplant, dann wenden Sie sich bitte zuerst an mich. Ich stehe Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.